26
3
19

Programm

8:00 — 9:00 Uhr

Registrierung der Teilnehmer sowie Willkommenskaffee

9:00 — 9:15 Uhr


Begrüßung durch Dr. Ulrich Soénius, Industrie- und
Handelskammer zu Köln, Geschäftsbereich Standortpolitik

9:15 — 9:30 Uhr

Einführung in die Themen der materials.cologne
Martin Beeh (Initiator und Projektleiter der materials.cologne)

9.30 — 10.00 Uhr

Professor Paul Böhm (Technische Hochschule Köln, Architekturbüro Paul Böhm):
„Architektur, Mensch, Material – über die Gestaltung von räumlichen Erfahrungen“.

10:00 — 10.30 Uhr

Nina Ruthe und David Antonin (Design Studio NIRUK, Hürth):
„Aus dem Material Lab – Vom Experimentieren und Gestalten“

10:30 — 11:00 Uhr

Kaffeepause, Networking

11:00 — 11:30 Uhr

Gerd Ohlhauser (Surface, jetzt Preface Verlag, Editor. Darmstadt)
„Oberfläche: Der Schein trügt nicht.“

11:30 — 12:00 Uhr

Ruth Pauli (Ruth Pauli Consulting, Köln) und Christian Dorn (Key Account Manager Germany Architecture, Design and Coatings, NCS Colour GmbH, Berlin):
"Herausforderung Farbe: Pure Intuition oder lieber mit System? Ein Experten-Dialog."

12:00 — 13:00 Uhr

Mittagspause, Networking

13:00 — 15:00 Uhr

Material-Workshops:
I. Workshop Farbe: Grundlagen, Funktion, Wirkung
Moderation: Ruth Pauli (Ruth Pauli Consulting, Köln/Berlin) und Christian Dorn (Key Account Manager Germany Architecture, Design & Coatings, NCS Colour GmbH, Berlin)
II. Workshop Oberfläche: Grenzen des Erlebbaren
Moderation: Gerd Ohlhauser und Alexander Rybol (Head of Product Design, blocher Partners, Stuttgart)
III. Workshop Total digital? : Handwerk und Industrie
Moderation: Jessica Kunsleben (Projektleiterin Eco-Design, Effizienzagentur NRW, Duisburg)
IV. Workshop Innovative Materialien: Vorstellen, Erproben, Diskutieren
Moderation: Dr. Harald Cremer (Clustermanager NanoMicro­WerkstoffePhotonik NMWP.NRW, Düsseldorf) und David Antonin (Design Studio NIRUK, Hürth)

15:00 — 15.30 Uhr

Präsentation aller Workshop-Arbeiten im Börsensaal

15:30 — 16:30 Uhr

Zusammenfassung der Workshops und Diskussion, Kurz-Panel Referenten und Workshopleiter
Synthese der Konferenz
Ausblick auf materials.cologne 2020

16:30 — 17:00 Uhr

Ausklang, Coffee und Tea Time, Networking

18:00 Uhr — 22:00 Uhr

Herzliche Einladung zur Verleihung des CREATIVE.SPACES Award 2019 bei CREATIVE.NRW (Startplatz, Im Mediapark 5, Köln).
Infos und Anmeldung hier hier

Referenten und Workshop-Leiter

Martin Beeh
Martin Beeh

Initiator und Projektleiter der materials.cologne-Die Konferenz für Design und Innovation. Inhaber von beeh_innovation, Köln. Berater für Materialinnovation, Design Management, Human-Centered Design. Martin Beeh arbeitete als Design Manager für Décathlon, Electrolux und als General Manager bei Material ConneXion Cologne. 2009 gründete er beeh_innovation. Seit 2010 Hochschuldozent. 2012 bis 2015 war er Professor für Designmanagement im Studiengang Holztechnik der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Designjurymitglied beim red dot product design Award 2014 bis 2016, sowie 2019.

Professor Paul Böhm
Professor Paul Böhm

(Foto: Elke Wetzig/CC-BY-SA 3.0)

Paul Böhm ist ein deutscher Architekt. Er ist der jüngste von vier Söhnen Gottfried Böhms und ein Enkel Dominikus Böhms. Böhm arbeitete nach dem Abitur im Jahre 1980 zwei Jahre im Münchner Landschaftsarchitekturbüro Gottfried Hansjakob und studierte anschließend bis 1990 Architektur an den Technischen Hochschulen in Berlin und Wien. 1990 war er Mitarbeiter von Bernhard Strecker und Jürgen Eckhardt, 1991 bei Richard Meier in New York. Anschließend arbeitete er als Mitarbeiter im Büro Böhm, das zu der Zeit neben seinem Vater durch die Partner Stephan und Peter Böhm geleitet wurde. 1997 wurde er Partner. Im Jahre 2001 machte er sich selbständig. Viele seiner Aufträge gehen auf den Erfolg in Wettbewerben zurück. Im Jahr 2006 gewann er mit seinem Büro den von der Türkisch-Islamischen Union ausgeschriebenen Wettbewerb für den Bau der Zentralmoschee Köln. Paul Böhm ist Professor am Fachbereich Architektur der Technischen Hochschule Köln.

Nina Ruthe und David Antonin
Nina Ruthe und David Antonin

Beide studierten Produktdesign an der Hochschule Niederrhein. Nina Ruthe gründete DESIGN STUDIO NIRUK 2011 in Hürth bei Köln. 2013 kam David Antonin dazu. Das Duo fokussiert sich in seiner Arbeit auf dreidimensionales Design und Experimente. Diese brachten sie dazu, eigene Materialien und Produktideen zu entwickeln. Neue Oberflächentexturen und neue Materialeigenschaften sind zentrale Arbeitsthemen im Material_Lab. Internationale Kunden, zahlreiche Designpreise.

Gerd Ohlhauser
Gerd Ohlhauser

Gerd Ohlhauser studierte Industriedesign an der Fachhochschule Darmstadt. Nach 18 Jahren Arbeit an und auf der Oberfläche (u.a. als Marketingleiter bei RESOPAL) hat Gerd Ohlhauser im Jahr 2008 den Verlag Surface Book gegründet. Seine Publikationen sollen die Oberfläche als sinnliches Phänomen erlebbar machen und gestalterisch deuten. Dies scheint umso angesagter, als in der Gestaltung heute mehr denn je vom Material gesprochen wird, dabei aber fast immer seine Oberflächenästhetik gemeint ist. Gerd Ohlhauser ist Inhaber der FARBE Art Gallery in Darmstadt.

Ruth Pauli (Ruth Pauli Consulting, Köln)
Ruth Pauli (Ruth Pauli Consulting, Köln)

Studium Design-Ingenieur Hochschule Niederrhein und Industriedesign an der UdK Berlin. Lead Designer und Leiterin Produktentwicklung bei bedeutenden Zulieferern der Automobil- und Luftfahrtindustrie. 2003 Beauftragung als Chief Designer bei GM Europe. 2005 Berufung als Chief Designer zu Ford of Europe. Ab 2008 globale Verantwortung. Ab 2014 als Senior Design Expert, Unternehmensberaterin und Potential Coach für führende Unternehmen der Automobil- und Transportindustrie tätig. Ruth Pauli lebt und arbeitet in Köln und Berlin.

Christian Dorn (Key Account Manager Germany Architecture, Design and Coatings. NCS Colour GmbH, Berlin)
Christian Dorn (Key Account Manager Germany Architecture, Design and Coatings. NCS Colour GmbH, Berlin)

Studium Modedesign. Zunächst Designer, Techniker und Teamkoordinator bei großem deutschen Bekleidungshersteller. Anschließend Direktor R & D und Qualitätsmanagement bei einem Premium-Hotelausstatter. Seit über 15 Jahren eigenes Designstudio. Seit 2015 bei NCS Colour GmbH als Key Account Manager Deutschland: NCS Colour bietet seit 40 Jahren mit seinen Produkten und Dienstleistungen für das Farbmanagement, Qualitätsmanagement bis hin zum Farbdesign für unterschiedlichen Branchen wie die Farb- und Beschichtungsindustrie, Fertigungsindustrie, für Design und Architektur intelligente, wirtschaftliche und einzigartige Lösungen an.

Dr. Harald Cremer
Dr. Harald Cremer

Studium Ingenieurwesen und Doktorarbeit an der RWTH Aachen. Schwerpunkt: Innovationsförderung im Bereich der neuen Materialien. Seit 2009 Clustermanager des Landesclusters NMWP.NRW. Gemeinsam mit seinem Team ist Dr.-Ing. Harald Cremer zentraler Ansprechpartner für Schlüsseltechnologien, im speziellen Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Neue Materialien & Werkstoffe sowie Photonik. Ziel ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit NRWs im internationalen Umfeld durch Erhöhung des Technologietransfers.

Alexander Rybol
Alexander Rybol

Studium Industriedesign an der Fachhochschule Darmstadt. Head of Product Design, blocher partners, Stuttgart. Seit 2010 arbeitet er beim renommierten Architektur- und Innenarchitekturbüro
im Bereich der Produktentwicklung. Unter seiner Leitung werden Produkte wie Leuchten, Retailsysteme oder Möbel entwickelt; Serienprodukte mit Bezug zur Architektur. Er arbeitet mit bedeutenden Kunden wie ansorg, vitra, XAL und Zumtobel. Seine Arbeiten wurden bereits mit renommierten Design Awards wie dem Red Dot Product Design Award und dem iF Design Award ausgezeichnet.

Dr. Thomas Fischer
Dr. Thomas Fischer

Akademischer Rat am Institut für Anorganische Chemie der Universität zu Köln. Dr. Fischer gründete zusammen mit Prof. Dr. Sanjay Mathur das Steinbeis Transferzentrum Materials Alliance
Cologne. Als promovierter Chemiker beschäftigt sich Dr. Fischer mit der Herstellung und Charakterisierung nanostrukturierter Materialien und Oberflächen, sowie deren Anwendung in
Produkten. Zahlreiche nationale und internationale Projekte (EU, BMBF, DAAD, AiF, DFG) und bilaterale Industriekooperationen.

Jessika Kunsleben
Jessika Kunsleben

Master of Arts (European Administration Management). Seit 2015 bei der Effizienz-Agentur NRW, ist sie im Geschäftsbereich PIUS-Finanzierung und als Projektleiter für Ecodesign tätig. Jessika Kunsleben ist ebenso Projektleiter für den Effizienzpreis NRW (Prämierung ressourceneffizienter Produkte und Dienstleistungen mittelständischer Unternehmen aus NRW) und verantwortlich für das DesignCamp.NRW (Plattform für Designer aus NRW).

Matthias Graf

Diplom-Ingenieur Maschinenbau/ Verfahrenstechnik. Seit 1998 bei der Effizienz-Agentur NRW im Geschäftsbereich Ressourceneffizienz-Beratung (PIUS-Check, Ressourcen-Kosten-Rechnung).
Graf ist verantwortlich für den Themenbereich Digitalisierung / Ressourceneffizienz 4.0 und das Regionalbüro Bergisches Land.

Das war die mat.cologne
2018

Der Abschlußbericht der materials.cologne-Die Konferenz für Design und Innovation wird aktuell erstellt. Er fasst alle Vorträge und Workshop-Inhalte des Jahres 2018 zusammen.



Partner der materials.cologne 2019