Saertex LEO – technischen Textilien für Faserverbundwerkstoffe

Architektur, Design, Industrie und Technik, Material und Innovation |
Saertex LEO –  technischen Textilien für Faserverbundwerkstoffe

Das Familienunternehmen SAERTEX® ist mit etwa 350 Mio. € Umsatz Weltmarktführer in der Herstellung technischer Textilien (Non Crimp Fabrics) zur Herstellung von Faserverbundstoffen. Kunden in der Wind-, Luftfahrt-, Automobil- und Sportindustrie sowie im Bootsbau setzen auf Composites, die durch SAERTEX®-Verstärkungsmaterialien aus Glas-, Carbon- und Aramid-Fasern an Leichtigkeit, Stabilität und Korrosionsbeständigkeit gewinnen. SAERTEX® multiCom® ist führend im Bereich der grabenlosen Rohrleitungssanierung sowohl im Bereich Abwasser als auch Trinkwasser. Vor allem die SAERTEX LEO® Baureihe ermöglicht SAERTEX auch den Weg in die Baubranche. Traditionelle Werkstoffe wie Holz, Beton, Stahl oder Aluminium können bei gleichen oder sogar besseren mechanischen Kennwerten durch Leichtbau-Lösungen unter Verwendung der SAERTEX  LEO Materialien ersetzt werden. LEO erfüllt höchste Brandschutzanforderungen gemäß DIN EN 13501 und wurde zum Beispiel in der Dachkonstruktion des „Pavillon of Inspirations“ der Foster Foundation in Madrid eingesetzt. Mit insgesamt 1.400 Mitarbeitern und 14 Produktionsstandorten auf fünf Kontinenten, sowie einem aktiven Vertriebsnetz in über 50 Ländern, ist die SAERTEX®-Gruppe weltweit aufgestellt.

Die Teilnehmer der materials.cologne werden Saertex im Workshop „Innovative Materialien“ kennenlernen.

Referenzseiten:

https://www.saertex.com/en/applications/references_overview/referenz/saerfoam_solution_for_cupola_roofs

https://www.saertex.com/en/applications/references_overview/referenz/leo_norman_foster_foundation