materials.cologne 2018: Workshop 2 / Oberfläche: Funktion und Emotion. Welche Oberflächentrends werden die Zukunft von Produkt, Raum und Medien bestimmen?

Architektur, Design, Forschung und Experiment, Industrie und Technik, Innenarchitektur, Material und Innovation, Referenten und Workshop-Leiter |
materials.cologne 2018: Workshop 2 / Oberfläche: Funktion und Emotion. Welche Oberflächentrends werden die Zukunft von Produkt, Raum und Medien bestimmen?

Im Workshop 2 (Moderation Stefan Maas, maas + Co. GbR) ging es um Funktion und Emotion von Oberflächen. Die Teilnehmer erarbeiteten mit dem Workshop-Leiter, welche Oberflächentrends die Zukunft von Produkt, Raum und Medien bestimmen werden.

Heute bereits wird Authentizität sinnenreich inszeniert, z. B. sägeraues oder sandgestrahltes Holz im Interieur oder Kunststoffoberflächen mit nahezu identischen Eigenschaften.

Auch die Unabhängigkeit der Oberflächengestaltung vom Trägermaterial, z. B. beim Auto-Cockpit oder bei Keramik-Laminat. Funktionsbeschichtungen aus Nanomaterialien oder Sensorik zur Datenerfassung sind „smart surfaces“. Was authentisch ist und was perfekt „nachempfunden“ wird für den Endnutzer immer schwieriger zu erkennen.