22
23
10
20

Die Konferenz für Design
und Innovation

Material und Digitalisierung

22.10.2020    14.00 bis 18.30 Uhr

Fünf spannende Vorträge von Top-Refererenten zum Thema + Diskussion

23.10.2020    09.00 bis 17.00 Uhr

Workshop-Parcours: Jede Menge Material-Innovationen + praxiserprobte Methode für agile Produktentwicklung nach Makeathon-Prinzip kennenlernen. In Arbeitsgruppen gleich gemeinsam anwenden!

Hinweis vorab:

Aufgrund der steigenden Verbreitung des Coronavirus und der daraus resultierenden Gefährdung hat das Organisationsteam der materials.cologne 2020, zusammen mit den Sponsoren und Ausstellungspartnern, beschlossen, die Konferenz auf Oktober 2020 zu verlegen. Qualität, Mehrwert und Umfang der materials.cologne verdienen einen adäquaten Rahmen, damit alle Interessierten an der Konferenz auch mit einem guten Gefühl teilnehmen können. So soll Inspiration, Information und Dialog weiter im Mittelpunkt des interaktiven Konferenzformates sein. Im Programm mit dem Schwerpunkt Material und Digitalisierung sind weitere Infos zur Gestaltung der beiden Konferenztage zu finden. Veranstaltungsort wie gewohnt die IHK Köln. Am 22. Oktober spannende Fachvorträge, am 23. Oktober den Materialinnovations-Workshop für Agile Produktentwicklung nach dem kollaborativen Makeathon-Prinzip. Freuen Sie sich jetzt schon auf Oktober!

Die Konferenz 2020 ist eine „Mitmach“-oder kollaborative Konferenz. Sie zeigt, welche beispielhaften digitalen Methoden und Prozesse, Perspektiven und neue Anwendungsmöglichkeiten bereits heute bestehen. Konkret werden die Bereiche Projekt- und Prozessmanagement, Recherche, Entwurf, Darstellung, Visualisierung, Animation, Prototypisierung, Produktion und Evaluation vorgestellt. Am ersten Tag findet ein Fachseminar statt, abends die Möglichkeit zum Get-Together im Restaurant des Museum Ludwig. Am zweiten Tag der Workshop-Parcours, in dem Arbeitsgruppen nach dem Makeathon-Prinzip gemeinsam Material-Innovationen kennenlernen und neue Produkte/Objekte/Räume entwickeln. Die Konferenz kann an einem Tag oder an beiden Tagen besucht werden.

Ort: IHK Köln

Referenten sind renommierte Experten aus Design, Architektur, Hochschule und Wirtschaft:

Corien Pompe, Senior Consultant für Design Innovation, Material Innovation und Trend Labs (Amsterdam, NL)

Prof. Marco Hemmerling, Technische Hochschule Köln, Fakultät Architektur, Lehr- und Forschungsgebiet Computational Design in Architecture

Dr. Markus Franke, Geschäftsführer der Valculus GmbH

Robert Jänisch, Gründer und Geschäftsführer der IOX GmbH

Martin Groschwald, Geschäftsführer der Konzepthaus GmbH, München.

 

Workshop-Leiter und Experten für den Workshop-Parcours:

Linda Schmidt, Head of UX, UI & Industrial Design. ifm electronic GmbH, Essen

Philipp Steffens, wissenschaftlicher Mitarbeiter für CAD, Rapid Prototyping, CAM an der Folkwang-Universität der Künste, Essen

Eckard Foltin, Gründer und Inhaber von Foltin Future Consulting

Dozent Marc Schnitzler, Dozent für CAD und Additive Fertigung an der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg der HWK Aachen

 

Bei Fragen: E-Mail an inspiration@beeh-innovation.com.

Headline-Sponsoren: Kölnbusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH, Koelnmesse mit interzum und ZOW

Veranstaltungspartner: IHK Köln

Fachpartner: Verband deutscher Industriedesigner VDID, Verband der deutschen Möbelindustrie VDM, Kölndesign e.V., Werkbund NW, Creative.NRW, Market Steel, Effizienzagentur NRW, NanoMikrowerkstoffePhotonik.NRW, Handelsverband Heimwerken Bauen und Garten e.V.

 

 

Blog

materials.cologne goes ZOW 2020 – Dialogplattform zu Gast bei der Möbelindustrie

Allgemein, Aussteller und Partner der Konferenz, Industrie und Technik, Material und Innovation, News |
materials.cologne goes ZOW 2020 – Dialogplattform zu Gast bei der Möbelindustrie

Vom 04. bis 06. Februar 2020 war die materials.cologne-Die Konferenz für Design und Innovation zu Gast bei der Möbelzuliefermesse ZOW in Bad Salzuflen. Die ZOW ist eine Fachmesse der Koelnmesse und bringt Lieferanten der Möbel- und Innenausbaubranche mit Anwendern aus Industrie, Design, Innenarchitektur und Handwerk zusammen.

Medien- und Fachpartner